Zurück geht es hier Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.

<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Paradigmenwechsel 18.04.2024 13:51:41

Beiersdorf-Aktie höher: Aufsichtsratschef sieht mit kräftigem Dividendenplus "voraussichtlich stabiles Niveau erreicht"

Beiersdorf-Aktie höher: Aufsichtsratschef sieht mit kräftigem Dividendenplus

Beiersdorf hat mit der deutlichen Dividendenerhöhung für das Geschäftsjahr 2023 Aufsichtsratschef Reinhard Pöllath zufolge einen "grossen Schritt" gemacht.

Die Dividende habe damit "ein voraussichtlich stabiles Niveau erreicht", sagte Pöllath auf der Jahreshauptversammlung des DAX-Konzerns. Wie sich die Dividende weiter entwickele, werde man sich "künftig anschauen, entscheidend ist das stabile Wachstum des Geschäfts". CEO Vincent Warnery sagte auf die Aktionärsfrage, ob es künftig mehr Flexibilität bei der Beiersdorf-Dividende gebe, der Konzern werde sich mit dem Dividendenvorschlag "nach Abschluss des Geschäftsjahres beschäftigen".

Bei der Dividende für 2023 gab es einen Paradigmenwechsel bei Beiersdorf. Der Konzern schüttet für 2023 je Aktie 1,00 Euro aus, 30 Cent mehr als im Vorjahr. Damit wurde die reguläre Dividende erstmals seit 2007 erhöht. 2008 zahlte Beiersdorf eine Sonderdividende. Seit 2009 hatte die Dividende stabil bei 0,70 Euro je Aktie gelegen. Aktionäre hoffen hier auf mehr Flexibilität.

Beiersdorf gehört zu rund 51,2 Prozent der Maxingvest Group der Familie Herz, der auch 100 Prozent an Tchibo gehört.

Im Donnerstagshandel via XETRA steigt die Beiersdorf-Aktie zeitweise um 0,41 Prozent auf 134,50 Euro.

Von Ulrike Dauer

FRANKFURT (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: Beiersdorf AG