Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück zu finanzen.net geht es hier.
SMI 11’166 0.4%  SPI 14’473 0.4%  Dow 32’803 0.2%  DAX 13’688 0.8%  Euro 0.9744 -0.5%  EStoxx50 3’757 0.9%  Gold 1’787 0.7%  Bitcoin 22’882 2.7%  Dollar 0.9543 -0.8%  Öl 95.9 1.4% 

<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Trotz Preissteigerungen 27.06.2022 16:19:00

L'Oreal-Aktie dreht ins Minus: L'Oreal sieht Absatzstärke

L'Oreal-Aktie dreht ins Minus: L'Oreal sieht Absatzstärke

Der französische Kosmetikkonzern L'Oréal sieht trotz Preissteigerungen weiterhin hohe Absätze.

"In Deutschland boomt der Make-up-Markt seit einigen Wochen geradezu, also seitdem die Masken nicht mehr Pflicht sind", sagte das L'Oréal-Vorstandsmitglied Alexis Perakis-Valat der "Welt am Sonntag". Zugleich steige der Durchschnittspreis. "Ähnliches sehen wir weltweit." Die Branche verkaufe sogar mehr als in den Monaten vor der Pandemie. Im Gegensatz zu Lebensmitteln sei die Frequenz, in der Kosmetik gekauft wird, niedrig. "Da ist der Druck zu sparen weniger hoch."

Der Manager, der das Geschäft mit den Massenmarkt-Marken L'Oréal Paris, Garnier, Maybelline und Nyx verantwortet, verteidigte zudem die Entscheidung von des französischen Konzerns, sich in Russland nur zum Teil vom Markt zurückgezogen zu haben. "Wir werden weiterhin essenzielle Produkte anbieten, die nur einen sehr kleinen Teil unseres Geschäfts ausmachen", sagte er. "Wir haben auch eine Verantwortung für unsere Mitarbeiter in Russland."

L'Oreal-Aktien gewann an der Euronext in Paris zunächst, doch inzwischen drehte das Papier des Kosmetikkonzerns gen Süden. Zeitweise verliert die französische Aktie 0,62 Prozent auf 334,75 Euro.

/mis/ngu

BERLIN (awp international)


INFLATION: WELTWEIT STEIGEN DIE PREISE

Viele Anleger setzen deshalb auf den Aktiv verwalteten Global Inflation Protection Basket. Informieren Sie sich über die breit gestreute Auswahl an robusten Aktien & ETFs.

Weitere Links:


Bildquelle: Arseniy Krasnevsky / Shutterstock.com