Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.

Ausblick 10.07.2024 14:20:37

Partners Group-Aktie: AuM-Anstieg in der ersten Jahreshälfte erwartet

Partners Group-Aktie: AuM-Anstieg in der ersten Jahreshälfte erwartet

Der auf Privatmarktanlagen spezialisierte Vermögensverwalter Partners Group veröffentlicht am Donnerstag, 11. Juli, nachbörslich die Zahlen zu den verwalteten Vermögen (AuM) per 30. Juni 2024 und zur Kundennachfrage im ersten Halbjahr.

Insgesamt haben acht Analysten zum AWP-Konsens beigetragen.

per 30.06.2024
(in Mrd USD)     AWP-Konsens per 31.12.2023  

AuM                 151,1         146,9

H1 2024
(in Mrd USD)     AWP-Konsens H1 2023  

Kapitalzusagen        9,8       8,0

FOKUS:

Partners Group dürfte nach Ansicht von Analysten im ersten Halbjahr 2024 weitere Kundengelder akquiriert und auch die verwalteten Vermögen unter dem Strich gesteigert haben. Die Experten bleiben aber vorsichtig. Auch was die Investment-Exits angeht, rechnen sie mit einer langsamen Erholung an den Private-Equity-Märkten: Es könnte erst ab dem zweiten Halbjahr deutlich besser werden, heisst es am Markt.

Die Investoren dürften sich vor diesem Hintergrund insbesondere für Aussagen zum Marktumfeld interessieren und für Hinweise, wann genau einige der grossen Investitionen aus der Pipeline von Partners Group reif werden könnten für den Verkauf. Ein Beispiel ist etwa das deutsche Messtechnikunternehmen Techem, in das der Vermögensverwalter 2018 investiert hat und bei dem der Ausstieg auf sich warten lässt.

2023 hatte Partners Group so wenig verkauft wie seit der grossen Finanzkrise nicht mehr. Laut Management dürfte sich das aber 2024 und 2025 bessern, wobei das laufende Jahr noch mit grosser Unsicherheit behaftet ist, wie es zuletzt hiess.

Am Donnerstag werden lediglich die Neugelder und die verwalteten Vermögen für das erste Halbjahr kommuniziert. Daran lassen sich aber bereits recht gut Hinweise für das Ergebnis ablesen: also für die Einnahmen (in Form von Managementgebühren und erfolgsabhängigen Erträgen) und den Gewinn (bei einer EBIT-Marge von üblicherweise rund 60 Prozent). Diese werden Anfang September kommuniziert.

Die meisten Analysten erwarten, dass Partners Group am Donnerstag die Prognose für das Gesamtjahr bestätigen wird. In der Vergangenheit ist es auch schon vorgekommen, dass der Asset Manager diese anlässlich der Publikation des Zwischenberichts zu den verwalteten Vermögen im Juli angepasst hat.

ZIELE:

Für das laufende Geschäftsjahr 2024 rechnet die Gesellschaft mit Kapitalzusagen im Umfang von 20 bis 25 Milliarden US-Dollar. 2023 waren es 18 Milliarden.

Partners Group geht ausserdem davon aus, dass die Performance Fees in den Jahren 2024 und 2025 wieder 20 bis 30 Prozent der Gesamteinnahmen erreichen könnten. Ab 2026 sei dann sogar ein weiterer Anstieg des Anteils an den Gesamteinnahmen von 25 bis 40 Prozent möglich, hiess es im März.

PRO MEMORIA: Partners Group hat weitere Investitionen getätigt. So erwarb die Gesellschaft etwa erst Anfang Juli eine Mehrheitsbeteiligung an FairJourney Biologics, einem portugiesischen Biotech-Unternehmen. Ausserdem hat sie sich im April am US-Immobilieninvestor Trinity beteiligt.

Im vergangenen Monat hat Partners Group zudem ein Büro in Hongkong eröffnet. Damit hat Partners Group nun sieben Niederlassungen in Asien und insgesamt 21 weltweit.

Zuletzt ist es ausserdem zu Veränderungen im Verwaltungsrat gekommen: Vizepräsident Martin Strobel ist an der Generalversammlung im Mai aus dem Aufsichtsgremium ausgetreten. Einen Nachfolger konnte die Gruppe noch nicht nominieren. Ad interim hat Gäelle Olivier die Rolle des Lead Independent Director und des Vize übernommen.

Der Verwaltungsrat besteht damit vorübergehend aus vier exekutiven und drei unabhängigen Mitgliedern. Die Suche nach einem zusätzlichen unabhängigen Mitglied läuft, und der Verwaltungsrat geht davon aus, dass er für die GV 2025 einen geeigneten Kandidaten nominieren kann, wie ein Sprecher auf Anfrage der Nachrichtenagentur AWP sagte.

AKTIENKURS:

Die Aktie notiert bei 1215,50 Franken (Stand: Dienstag 11.00 Uhr). Damit sind die Titel seit dem jüngsten Mehrjahreshoch von 1325,50 Franken am 22. März 2024 wieder klar zurückgekommen. Auch die bisherige Jahresbilanz fällt mit +0,2 Prozent bescheiden aus (SMI: +9,0%). 2023 hatten Partners Group aber auch fast 50 Prozent zugelegt. Das Allzeithoch von 1667 Franken geht auf Anfang November 2021 zurück.

jl/an/ys

Baar (awp)

Weitere Links:


Bildquelle: Keystone
Eintrag hinzufügen

Erfolgreich hinzugefügt!. Zu Portfolio/Watchlist wechseln.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Kein Portfolio vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen des neuen Portfolios angeben. Keine Watchlisten vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen der neuen Watchlist angeben.

CHF
Hinzufügen

Im BX Morningcall werden folgende Aktien analysiert und erklärt:
✅ McKesson
✅ Cintas
✅ Waste Connections

👉🏽 https://bxplus.ch/bx-musterportfolio/

3 neue Aktien im BX Musterportfolio📈: McKesson, Cintas & Waste Connections mit François Bloch

Mini-Futures auf SMI

Typ Stop-Loss Hebel Symbol
Short 12’701.97 19.39 YXSSMU
Short 12’948.00 13.96 FSSMRU
Short 13’438.08 8.98 SSZM8U
SMI-Kurs: 12’203.17 24.07.2024 17:31:46
Long 11’709.04 19.55 UWBSXU
Long 11’439.81 13.73 UBSEEU
Long 10’961.16 8.95 SSZMHU
Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: https://keyinvest-ch.ubs.com

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit