Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.
Nach US-Arbeitsmarktbericht 03.05.2024 21:07:00

Warum der US-Dollar zum Franken wieder zulegt

Warum der US-Dollar zum Franken wieder zulegt

Der Euro hat sich am Freitag im weiteren US-Handelsverlauf kaum bewegt.

Zunächst hatten unerwartet schwache Daten vom Arbeitsmarkt in den Vereinigten Staaten die Gemeinschaftswährung Euro über 1,08 US-Dollar gehievt, bevor der Schwung wieder nachliess. Rund eine Stunde vor Börsenschluss an der Wall Street notierte der Eurokurs bei 1,0768 Dollar und damit etwas höher als am Morgen.

Auch zum Schweizer Franken verlor der Dollar unmittelbar nach Vorlage der Jobdaten an Wert und fiel bis auf die Marke von 0,90 Franken zurück. Daraufhin liess der Druck nach und der "Greenback" kostet mit 0,9051 Franken wieder deutlich mehr. Der Euro geht derweil zu 0,9746 Franken und hat sich damitt im Verlauf des Nachmittags und Abends kaum bewegt.

Anzeige
Sie möchten Währungen handeln? Unser Ratgeber gibt Ihnen Tipps für den Devisenhandel.
Währungen handeln

Die US-Wirtschaft hatte im April deutlich weniger Arbeitsplätze geschaffen als erwartet, und die Arbeitslosenquote stieg entgegen den Prognosen leicht an. Zudem schwächte sich das Lohnwachstum überraschend etwas ab. Die Jobdaten sorgten denn auch zunächst für zunehmende Zinssenkungserwartungen, was den Dollar entsprechend belastete und den Euro stützte.

Den neu geschöpften Hoffnungen auf womöglich doch baldige Zinssenkungen wirkte bald darauf allerdings der ISM-Index entgegen, der die Stimmung im Dienstleistungssektor der USA widerspiegelt. Er sackte auf den tiefsten Stand seit Ende 2022, dabei stieg zugleich aber eine Preiskomponente unerwartet deutlich und beunruhigte am Markt.

NEW YORK (awp international)

Weitere Links:


Bildquelle: Yu Lan / Shutterstock.com,COSPV / Shutterstock.com,Capture Light / Shutterstock.com

Nachrichten

  • Nachrichten zu Devisen
  • Alle Nachrichten

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}
pagehit