Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.
14.06.2024 07:27:27

Heidelberg Materials begibt 10-jährige grüne Anleihe, Kupon 3,95%

Heidelberg Materials (vormals Heidelberg­Cement) hat erstmals eine grüne Anleihe im Rahmen seines kürzlich ver­öffentlichten Green Finance Framework erfolgreich platziert. Das Emissions­volumen beträgt 700 Mio. Euro bei einer Laufzeit bis 2034 (ISIN XS2842061421).

Heidelberg Materials ist der erste europäische Hersteller in der Industrie für schwere Baustoffe, der eine grüne Anleihe (Green Bond) begibt. Die Bandbreite der über diese Anleihe finanzierten Projekte reicht von der Modernisierung von Anlagen beispielsweise für die vermehrte Nutzung alternativer Brennstoffe bis hin zum Ausbau von CO₂-Abscheidetechnologien. Die grüne Anleihe ergänzt das nachhaltige Finanzierungsportfolio von Heidelberg Materials und erhöht den Anteil nachhaltiger Finanzinstrumente weiter. Bis 2025 will das Unternehmen diesen Anteil auf über 70% steigern.

Die 2,5-fache Überzeichnung der Anleihe zeigt das Vertrauen des Kapitalmarkts in die Nachhaltigkeitsstrategie des Konzerns. Die 10-jährige Euroanleihe weist einen Festzins von 3,95% p. a. auf. Joint Bookrunners der Emission waren BofA Securities, Citigroup (B&D), Commerzbank, ING, SEB und Standard Chartered Bank.

„Neben unseren beiden nachhaltigkeitsbezogenen Anleihen haben wir nun als erster europäischer Hersteller in der Industrie für schwere Baustoffe erfolgreich einen Green Bond begeben. Dies unterstreicht unsere Vorreiterrolle bei der Dekarbonisierung unserer Branche“, so Finanzvorstand René Aldach. „Die Veröffentlichung unseres Green Finance Frameworks vor wenigen Wochen hat bereits das Interesse einer breiteren Investorenbasis geweckt. Mit dem nun begebenen Bond reagieren wir auf die gestiegene Nachfrage.“

Das Green Finance Framework von Heidelberg Materials basiert auf der aktuellen Version der Green Bond Principles der International Capital Market Association (ICMA) sowie den Green Loan Principles der Loan Market Association (LMA). ISS Corporate hat eine Second Party Opinion abgegeben, in der die Übereinstimmung mit den ICMA- und LMA-Prinzipien, die Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens und der positive Beitrag der finanzierten Projekte zur Erreichung der UN Sustainable Development Goals bestätigt werden. Das Rahmenwerk berücksichtigt zudem ausgewählte Elemente der EU-Taxonomieverordnung und der zugehörigen delegierten Rechtsakte sowie der EU-Verordnung über grüne Anleihen.

Das Green Finance Framework und die Second Party Opinion von Heidelberg Materials sind online abrufbar unter Nachhaltige Finanzierung.

Über Heidelberg Materials
Heidelberg Materials (ISIN DE0006047004, WKN 604700) ist einer der weltweit grössten integrierten Hersteller von Baustoffen und -lösungen mit führenden Marktpositionen bei Zement, Zuschlagstoffen und Transportbeton. Wir sind mit rund 51.000 Beschäftigten an rund 3.000 Standorten in fast 50 Ländern vertreten. Im Mittelpunkt unseres Handelns steht die Verantwortung für die Umwelt. Als Vorreiter auf dem Weg zur CO₂-Neutralität und Kreislaufwirtschaft in der Baustoffindustrie arbeiten wir an nachhaltigen Baustoffen und Lösungen für die Zukunft. Unseren Kunden erschliessen wir neue Möglichkeiten durch Digitalisierung.

www.green-bonds.com – Die Green Bond-Plattform.
Foto: © Heidelberg Materials

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}

Nachrichten

  • Nachrichten zu Obligationen
  • Alle Nachrichten
pagehit