Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.
UBS Anlagethemen 13.07.2023 08:41:30

Das Bonus-Zertifikat: Teilgeschützte Mindestrendite mit gleichzeitiger Partizipation

Kolumne

Gerade im aktuellen Marktumfeld können Bonus-Zertifikate ihre Stärken ausspielen. Sie bieten Anlegern eine teilgeschützte Renditechance. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, an steigenden Kursen zu partizipieren. UBS bringt Adecco, Swiss Re und Zurich Insurance als Basiswerte für ein neues Capped Bonus-Zertifikat zusammen.

Am Schweizer Markt für strukturierte Produkte herrscht eine klare Rangordnung. Momentan sind an der SIX Structured Products Exchange knapp 15'000 Anlageprodukte kotiert. Zu mehr als drei Vierteln handelt es sich dabei um Barrier Reverse Convertibles (BRC).1 Diese Struktur punktet seit jeher mit attraktiven, garantierten Coupons und einem Teilschutzmechanismus, während bei einer Barriereberührung Verluste entstehen können und wie immer das Emittentenrisiko beachtet werden muss. Dagegen fristet das Bonus-Zertifikat hier zu Lande eher ein Schattendasein. Gerade einmal 169 Varianten sind an der SIX derzeit handelbar. Gleichwohl könnte der Zeitpunkt günstig sein, wieder einmal den Blick auf dieses Nischenprodukt zu werfen.

Das Bonus-Zertifikat erlaubt eine Art "Investment-Spagat". Einerseits partizipiert der Halter an steigenden Kursen. Beim Capped Bonus-Zertifikat ist dieser Mechanismus auf einen Höchstbetrag begrenzt. Zudem erhält der Anleger einen Teilschutz: Solange kein Basiswert auf oder unter eine vorab fixierte Barriere fällt, wird das Produkt mindestens zum Bonus-Level zurückbezahlt. Erst nach einer Schwellenverletzung erlischt dieser Anspruch. Im Gegenzug verzichtet der Anleger auf die Dividenden der Basiswerte. Die Ausschüttungen werden vom Emittenten für die Finanzierung von Bonus und Teilschutz verwendet.

Vorsichtiger Ausblick

Diese Bauweise passt gut zum aktuellen Börsenumfeld. Zwar fiel die Bilanz an den Aktienmärkten zum Ende des ersten Semesters überwiegend positiv aus. Gleichwohl kommt so mancher Index oder Einzeltitel per Saldo seit einigen Monaten nicht mehr vom Fleck. UBS CIO GWM spricht im Ausblick auf das zweite Halbjahr von einem «Drahtseilakt». Einerseits besteht die Chance, dass sich die positive Tendenz an den Börsen fortsetzt. Dem steht jedoch das Risiko weiterer Zinserhöhungen in den USA sowie einer Rezession in der weltgrössten Volkswirtschaft gegenüber. Hinzu kommt das Thema Künstliche Intelligenz (KI). Der vermeintliche Boom hat die Kurse im Technologiesektor im ersten Semester 2023 kräftig angetrieben. Jetzt muss sich laut UBS CIO GWM zeigen, ob diese Rallye berechtigt war. Alles in allem raten die Experten zu einem eher defensiven Ansatz und geben unter anderem Dividendenaktien den Vorzug.2

Das Bonus-Zertifikat eignet sich für eine alternative Verwendung der Ausschüttungen. Dabei gilt die Faustregel: Je mehr Dividende ein Basiswert zahlt, desto attraktivere Konditionen lassen sich bei diesem strukturierten Produkt aufzeigen. Dieses Wechselspiel macht Adecco, Swiss Re und Zurich Insurance zu interessanten Basiswerten, da das heimische Trio relativ hohe Dividendenrenditen mitbringen. Beim Personalvermittler Adecco beträgt die Dividendenrendite im laufenden Jahr 8.3 Prozent. Die Finanzwerte Swiss Re und Zurich erhält der Anleger 6.4 Prozent respektive 5.6 Prozent.3 Ein weiterer gemeinsamer Nenner von Adecco, Swiss Re und Zurich Insurance ist, dass diese Aktien im ersten Semester 2023 nicht mit dem breiten Markt Schritt halten konnten. Während Swiss Re immerhin ein Plus von 4.2 Prozent erzielte, gaben Adecco und Zurich um jeweils rund vier Prozent nach.

Interessantes Chance-Risiko-Profil

Ein neues Capped Bonus-Zertifikat (Symbol: KOOBDU) bringt diese drei Aktien zusammen. Zum Ende der zweijährigen Laufzeit stellt das Produkt eine teilgeschützte Renditechance von 30 Prozent in Aussicht. Der Bonusbetrag in dieser Höhe ist fix, solange kein Basiswert auf oder unter die Barriere von 60 Prozent der Anfangsfixierung fällt. Massgeblich ist jeweils die Aktie mit der schwächsten Performance. Sobald alle Basiswerte während der Laufzeit den jeweiligen Anfangskurs um mehr als 30 Prozent übertreffen, schaltet sich die Partizipationsfunktion ein. In diesem Fall nimmt das Zertifikat bis zum Cap von 140 Prozent an den Zugewinnen des schlechtesten bzw. "worst-of" Basiswertes teil. Gerade diese Möglichkeit macht das Bonus-Zertifikate zu einer echten Alternative zum «Struki-Blockbuster» BRC. Das Produkt ist bis zum 26. Juli 2023 in Zeichnung.

Frei von Risiken ist das Ganze aber nicht: Wird die Barriere von einem Basiswert berührt oder unterschritten, geht der Anspruch auf eine Mindestrückzahlung zum Bonus-Level verloren. Sobald der "worst-of" Basiswert dann die Laufzeit nicht über dem Cap Level beendet, erhält der Investor diese Aktie unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses geliefert. In diesem Fall können Verluste entstehen, da der Anleger am Laufzeitende auch an einer negativen Wertentwicklung in vollem Umfang teilnimmt. Bitte beachten Sie auch das Emittentenrisiko. Im Falle einer Insolvenz der UBS AG kann das eingesetzte Kapital - unabhängig von der Entwicklung der Basiswerte - verloren gehen.

Auszahlungsdiagramm Capped Bonus-Zertifikat auf Adecco, Swiss Re und Zurich Insurance

Quelle: UBS AG. Nur zu illustrativen Zwecken.

*Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.

Kontakt: Website: keyinvest-ch.ubs.com, E-Mail: keyinvest@ubs.com, Tel. +41 44 239 76 76

Quellen:
1) six-structured-products.com, Website-Abfrage am 07.07.2023
2) UBS CIO GWM, «Balancing act» Ausblick 2. Halbjahr, 15.06.2023
3) Refinitiv, Stand: 07.07.2023

Jérôme Allet, Leiter Public Distribution für Strukturierte Produkte Schweiz, UBS Investment Bank


Bildquelle: UBS
Eintrag hinzufügen

Erfolgreich hinzugefügt!. Zu Portfolio/Watchlist wechseln.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Kein Portfolio vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen des neuen Portfolios angeben. Keine Watchlisten vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen der neuen Watchlist angeben.

CHF
Hinzufügen

Reiseboom 2024: Diese Aktien müssen Sie kennen! In der heutigen Folge spricht Tim Schäfer mit David Kunz, COO der BX Swiss AG, über Aktien im Feriensegment.:

Welche Aktien bieten Chancen nach der Pandemie?
Wie beliebt ist Camping in den USA und in Europa und welche Aktien sind derzeit interessant?

In unserem zweiwöchigen Format „Wall Street Live“ mit Tim Schäfer behandeln wir Topaktuelle Themen des Marktgeschehens.

👉🏽 https://bxplus.ch/wall-street-live-mit-tim-schaefer/

Reiseboom 2024: Diese Aktien müssen Sie kennen! | BX Swiss TV

Mini-Futures auf SMI

Typ Stop-Loss Hebel Symbol
Short 12’820.42 18.62 Y4SSMU
Short 13’052.07 13.66 0SSSMU
Short 13’558.33 8.72 SS0MEU
SMI-Kurs: 12’247.61 18.07.2024 17:31:08
Long 11’737.57 18.34 Z9UBSU
Long 11’490.38 13.51 ITUBSU
Long 11’029.29 8.97 S5TMZU
Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: https://keyinvest-ch.ubs.com

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit