Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.
To the Moon? 07.12.2023 22:12:00

Analysten sehen hohes Kurspotenzial bei DOGE - Meme-Coin vor Bull-Run?

Analysten sehen hohes Kurspotenzial bei DOGE - Meme-Coin vor Bull-Run?

Der Dogecoin hinkt bei seiner Jahresperformance anderen Kryptowährungen wie dem Bitcoin hinterher. Doch damit könnte bald Schluss sein, meinen einige Branchenkenner.

• DOGE-1-Satellit plant Mondmission
• Weltraumaktivitäten bringen Dogecoin wieder in die Schlagzeilen
• Analysten sehen hohes Kurspotenzial beim DOGE

Seit seinem Launch im Dezember 2013 hat der Dogecoin (DOGE) schon gewaltige Kurskapriolen erlebt. Zu verschiedenen Anlässen zündete der Hundecoin die Rakete - besonders dann, wenn Tesla-CEO und bekennender DOGE-Fan Elon Musk einen bullishen Tweet über den Meme-Coin veröffentlichte. Meist legte sich die Euphorie aber nach wenigen Tagen wieder. Der Dogecoin ist somit selbst für den schwankungsreichen Krypto-Sektor ein äusserst volatiles Spekulationsobjekt.

In diesem Jahr ist es rund um den von Billy Markus und Jackson Palmer entwickelten Hundetoken aber ruhig geblieben. Performancemässig hinkt der DOGE den anderen Token hinterher. Seit Jahresanfang hat der Dogecoin, laut "CoinMarketCap" die neuntgrösste Kryptowährung der Welt, bei einem derzeitigen Kurs von 0,09443 US-Dollar je Token zwar rund 38 Prozent an Wert gewonnen. Allerdings hätten Anleger mit einem Investment in Bitcoin (plus 161 Prozent) oder auch mit Ether (plus 87 Prozent) im selben Zeitraum eine deutlich bessere Rendite eingefahren (Stand: 07. Dezember 2023). Der DOGE scheint also noch Nachholbedarf zu haben - doch wie stehen die Chancen auf eine baldige Dogecoin-Rally?

Anzeige

Der Kauf von Bitcoin ist recht kompliziert und aufwändig.
» Hier können Sie ganz einfach Bitcoin kaufen und verkaufen

DOGE-1-Satellit sorgt für grosse Aufmerksamkeit

Mehrere Analysten sind der Ansicht, dass der Hundecoin ein gewaltiges Kurspotenzial aufweise. Besonders die womöglich anstehende Mondmission des DOGE-1-Satelliten könnte dabei einen neuen Bull-Run auslösen. Der DOGE-1-Satellit ist eine von Geometric Energy geplante CubeSat-Mission, die vollständig durch DOGE-Spenden von Mitgliedern der Dogecoin-Community finanziert wurde. DOGE-1 wurde ursprünglich im Mai 2021 für einen gemeinsamen Start mit Intuitive Machines und der NASA vorgestellt. Nach mehreren Verzögerungen ist der Start nun für Januar 2024 geplant.

Laut einem X-Post von Samuel Reid, dem CEO von Geometric Energy, hat die National Telecommunications and Information Administration (NTIA), eine Abteilung des US-Handelsministeriums, einen Aspekt der DOGE-1-Satellitenmission genehmigt und das Projekt damit einen Schritt näher an den Start gebracht.

Physischer DOGE "to the Moon"?

Sobald die Genehmigung erteilt ist, soll der DOGE-1-Satellit an einer SpaceX-Falcon-9-Nutzlast befestigt und mithilfe von Sensoren und einer Kamera an Bord "mond-räumliche Informationen" (engl. lunar-spatial intelligence) sammeln. In der Mondumlaufbahn angekommen, soll der Satellit den Mond erkunden und Bilder sowie auch digitale Kunst auf einem kleinen Bildschirm zeigen, der zur Erde übertragen wird. Ausserdem werden auf dem Bildschirm des DOGE-1-Satelliten Werbung, Bilder und Logos zu sehen sein, was zusätzliche Einnahmen für das Projekt bedeutet.

Parallel zur DOGE-1-Mission planen die Dogecoin-Entwickler, einen physischen Dogecoin-Token auf den Mond zu schicken. Diese Mission soll von der in Pittsburgh (Pennsylvania) ansässigen Firma Astrobotic geleitet werden, wie einem Beitrag auf dem Dogecoin X-Feed zu entnehmen ist. "Astrobotic plant, am 23.12.2023 einen physische Dogecoin in der DHL Moonbox mit der Vulcan Centaur Rakete der ULA zum Mond zu schicken", so schreibt Dogecoin auf X. "Finanziert von unserer Community im Jahr 2015, verkörpert diese Mission eine kollektive Anstrengung!"

Die Mission soll am 23. Dezember starten und wird 21 Nutzlasten von Regierungen, Unternehmen, Universitäten und der NASA-Initiative Commercial Lunar Payload Services (CLPS) an Bord haben.

Steht der Dogecoin vor dem Ausbruch nach oben?

Sollte die Satellitenmission tatsächlich erfolgreich durchgeführt werden, ist zu erwarten, dass Dogecoin wieder vermehrt in den internationalen Schlagzeilen landen sollte. Diese erhöhte Aufmerksamkeit könnte dem DOGE Auftrieb verleihen. Tatsächlich ist bereits festzustellen, dass allein die Ankündigung der bevorstehenden Mondmissionen das Interesse am Dogecoin neu entfacht hat. "Kitco News" schreibt sogar von einer "Panik um den Besitz des Tokens", die von der Mondmission ausgelöst wurde. Die Anzahl der Wallets, die DOGE halten, hat kürzlich ein neues Allzeithoch von mehr als fünf Millionen Stück erreicht.

Der Marktanalyst Ali Charts sieht bei 0,087 US-Dollar einen grossen Widerstand für den DOGE: "Dieses entscheidende Niveau ist durch die Konvergenz des Fibonacci-Levels von 0,786 und der EMAs der 100- und 200-Wochen-Linie gekennzeichnet", schätzt Ali Charts die Chartsituation des Hundecoins ein. "Das Überwinden dieser Hürde könnte DOGE die Möglichkeit geben, seinen Kurs fast zu verdoppeln und ein Ziel von 0,14 US-Dollar anzustreben", meint Ali Charts. Die Makroanalyse-Firma Cryptollica zeigt sich sogar noch deutlich optimistischer. Cryptollica zufolge habe der DOGE die Talsohle erreicht und die Bodenbildung abgeschlossen, woraufhin nun eine rasche Trendumkehr folge. Ausgehend von einem aufwärts gerichteten Preiskanal habe der DOGE das Potenzial, in den kommenden Monaten 0,90 US-Dollar zu erreichen und langfristig bis auf 4 US-Dollar anzusteigen. Dies würde in der Tat eine astronomische Rally bedeuten, liegt der bisherige Rekordstand des DOGE doch bei 0,7387 US-Dollar und stammt noch vom 8. Mai 2021.

Redaktion finanzen.ch


INFLATION: WELTWEIT STEIGEN DIE PREISE

Viele Anleger setzen deshalb auf den Aktiv verwalteten Global Inflation Protection Basket. Informieren Sie sich über die breit gestreute Auswahl an robusten Aktien & ETFs.

Weitere Links:


Bildquelle: CKA / Shutterstock.com,Virrage Images / Shutterstock.com,CKA / shutterstock.com
Jetzt neu: Aktuelle Anlagetrends auf einen Blick
Ob Industrie 4.0, Luxusgüter oder Internet-Infrastruktur - hier finden Sie aktuelle Anlagetrends mit vielen Hintergrundinformationen und passenden Trendaktien. Jetzt mehr lesen

Bitcoin Spot ETF | BX Swiss TV

Die US-Börsenaufsicht SEC hat erstmals Bitcoin-ETFs zugelassen. Diese können direkt in die Kryptowährung investieren.
Ein Meilenstein für Kryptowährungen?
Heute zu Gast Bernhard Wenger, Head of Northern Europe bei 21Shares.
Im Gespräch mit David Kunz, COO der BX Swiss, gibt Bernhard Wenger weiter einen Einblick in die Entwicklung des Bitcoin-Marktes und weitere Kryptowährungen wie Solana und Ethereum.

👉🏽 Jetzt auch auf BXplus anmelden und von exklusiven Inhalten rund um Investment & Trading profitieren!

Bitcoin Spot ETF | BX Swiss TV
pagehit