Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.
SMI 10'073 -0.6%  SPI 12'943 -0.6%  Dow 29'261 -1.1%  DAX 12'228 -0.5%  Euro 0.9548 0.4%  EStoxx50 3'343 -0.2%  Gold 1'622 -1.3%  Bitcoin 19'002 2.9%  Dollar 0.9941 1.2%  Öl 84.0 -3.1% 
<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Transaktion 28.12.2021 17:56:00

Clariant übernimmt Attapulgit-Geschäft von BASF in USA - Clariant-Aktie gefragt

Clariant übernimmt Attapulgit-Geschäft von BASF in USA - Clariant-Aktie gefragt

Der Spezialchemiekonzern Clariant expandiert in Nordamerika und übernimmt das Attapulgit-Geschäft von BASF in den USA.

Für die Ergänzungsakquisition bezahlt Clariant 60 Millionen US-Dollar in bar.

Mit der Übernahme einher geht zudem ein langfristiger Liefervertrag von auf Attapulgit basierenden Produkten an BASF, wie Clariant am Dienstag mitteilte.

Mit dem Zukauf werde die Marktposition im Geschäft mit der Veredelung essbarer Öle und erneuerbarer Treibstoffe gestärkt und die Marktbreite in Nordamerika ausgeweitet. Attapulgit ist ein Mineral, das auch unter dem Namen Palygorskit bekannt ist oder früher auch Bergleder, Bergkork oder Bergholz genannt wurde.

Attapulgit notwendig für Produktion von Biodiesel

Die auf Attapulgit basierenden Produkte werden für verschiedene Anwendungen in vielen Endmärkten verwendet. Clariant braucht sie unter anderem für die Herstellung von Biodiesel oder von Ölen, welche für das Recycling von Plastik gebraucht werden.

BASF erzielte mit dem Geschäft im Jahr 2020 mit 75 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 36 Millionen Dollar. Der deutsche Chemiekonzern ist laut der Mitteilung einer der grössten Abbauer von Attapulgit in Nordamerika und verfügt über Minen in Georgia und Florida sowie über eine Verarbeitungsfabrik ebenfalls in Florida.

Die Übernahme wird die operative Gewinnmarge (EBITDA) des Bereichs "Natural Resources" stärken und Clariant auf dem Weg zu den bis 2025 definierten Finanzzielen weiterbringen. Das Attapulgit-Geschäft von BASF soll in die Geschäftseinheit "Function Mineral Business" von Clariant eingegliedert werden.

Die Transaktion unterliegt zwar noch den üblichen Abschlussbedingungen. Der Vollzug der Übernahme wird aber für den Sommer 2022 erwartet.

Clariant-Aktien nach Ergänzungsakquisition etwas fester

Die Aktien von Clariant tendierten am Dienstag etwas fester. Zum Handelsende notierten sie 0,45 Prozent höher bei 19,07 Franken. Der Gesamtmarkt (SPI) legte derweil 0,79 Prozent zu. Im Gesamtjahr 2021 hinkt die Aktie dem Gesamtmarkt allerdings deutlich hinterher mit einem Plus von rund 5 Prozent versus SPI mit knapp +24 Prozent. Für das BASF-Papier geht es via XETRA zeitweise 0,47 Prozent hoch auf 61,58 Euro.

Clariant hat für 60 Millionen US-Dollar im Rahmen eines "Asset Deals" das so genannte Attapulgit-Geschäft von BASF in den USA übernommen. Die Transaktion beinhaltet die Land- und Bergbaurechte, die Prozess- und Produktionsanlagen sowie die bestehenden Lager.

Mit dem Kauf verstärke Clariant das Geschäft mit Produktlösungen für Purifikationsprozesse, schreibt die ZKB in einem Kommentar. Purifikationsanwendungen sind dem Analysten zufolge neben "Catalysis" und "Care Chemicals" einer der Wachstumsschwerpunkte des Konzerns. Die Ergänzungsakquisition erfolge somit in Übereinstimmung mit der Strategie.

Mit der kleinen Akquisition unterstreiche das Management auch die Strategie, sich mehr auf nachhaltige Produkte zu fokussieren, was positiv sei, schreibt zudem Vontobel. Der Deal sei zwar klein, aber als "Add-on-Akquisition" sinnvoll.

Muttenz (awp)


INFLATION: WELTWEIT STEIGEN DIE PREISE

Viele Anleger setzen deshalb auf den Aktiv verwalteten Global Inflation Protection Basket. Informieren Sie sich über die breit gestreute Auswahl an robusten Aktien & ETFs.

Weitere Links:


Bildquelle: Clariant,BASF SE,ZVG