<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Reiseeinzelhandel 13.09.2022 22:40:00

Dufry: Vom Tabakhändler zum Duty-Free-Imperium

Dufry: Vom Tabakhändler zum Duty-Free-Imperium

Das Basler Unternehmen Dufry ist einer der führenden Reiseeinzelhändler weltweit. Was heute eine weltweit agierende Gruppe ist, begann vor über 150 Jahren als kleiner Tabakgrosshändler.

• 1865 als Tabakgrosshändler mit dem Namen "Weitnauer" gegründet
• Fokussierung des Geschäfts auf den Reiseeinzelhandel
• Heute weltweit führender Betreiber von Duty-Free- und Duty-Paid-Geschäften

Weitnauer: Die Anfänge von Dufry

Über die Anfänge der eigenen Gruppe gibt Dufry nur wenige Informationen. Auf der Website schreibt das Unternehmen, dass sein Ursprung auf das Jahr 1865 zurückgeht, als es unter dem Namen Weitnauer in Basel gegründet wurde. Weitnauer wurde nach Konzernangaben vom Unternehmer Johann Ad. Weitnauer ins Leben gerufen und operierte damals im 19. Jahrhundert als Tabakgrosshändler. 1948, kurz nach dem Ende des zweiten Weltkrieges, stieg Weitnauer als Grosshändler in das noch heute betriebene Duty-Free-Geschäft ein. Vier Jahre später eröffnete man den ersten eigenen Duty-Free-Einzelhandelsladen am Pariser Flughafen Le Bourget. Damit vollzog das Unternehmen den Schritt vom Duty-Free-Gross- zum Duty-Free-Einzelhandel und ebnete den Weg für die kommenden 70 Jahre.

Dufry-Aktie wird geboren

Der Name Dufry taucht erstmals im Jahr 2003 auf - in diesem Jahr wurde Weitnauer umbenannt. 2004 erwarb ein von der Private Equity Gesellschaft "Advent International Corporation" geführtes Konsortium 75 Prozent des Dufry-Aktienkapitals und begann mit der Umstrukturierung der Gesellschaft. Fortan sollte der Fokus der Strategie auf dem Bereich "Travel Retail" liegen. Deshalb veräusserte Dufry zunehmend sein Grosshandelsgeschäft und die nicht-strategischen Aktivitäten im Reiseeinzelhandel. Im Jahr 2005 wurde Dufry mit der Kotierung seiner Aktien an der SIX Swiss Exchange zu einem börsennotierten Unternehmen. Kurz zuvor erwarb das Konsortium rund um Advent International die restlichen 25 Prozent der Unternehmensanteile von früheren Aktionären. Zeitgleich gestaltete man ebenfalls das Logo und das Corporate Design um. Ein Jahr später folgte der Börsengang der Dufry South America Ltd. an der brasilianischen und luxemburgischen Börse.

Die folgenden Jahre von Dufry sind vor allem durch Akquisitionen und Zusammenschlüsse geprägt. So übernahm Dufry im Jahr 2007 einen der grössten karibischen Einzelhändler mit insgesamt 23 Geschäften. 2008 wurde die US-amerikanische Hudson Group erworben, wodurch das Portfolio von Dufry um 550 Shops an 69 Flughäfen und Transportterminals in Nordamerika erweitert wurde. Zwischen 2011 und 2013 folgten weitere Übernahmen in Südamerika, Russland und Griechenland. Eine wichtige Akquisition fand im Jahr 2014 statt, als Dufry die Schweizer Nuance Group übernahm und sich selbst als weltweit führenden Flughafeneinzelhändler bestätigte. Ein weiterer grosser Coup folgte direkt im nächsten Jahr mit der Übernahme der World Duty Free Group, wodurch der Marktanteil am Duty-Free-Einzelhandel wiederum gesteigert werden konnte. Im Jahr 2016 wurde Dufry schliesslich in den Swiss Leader Index der 30 grössten Schweizer Unternehmen aufgenommen. Zuvor hatte man eine Anzahl bedeutender Konzessionsverträge verlängert. 2019 stellte sich das Unternehmen mit einer Konsolidierung des Europa- und Afrika-Geschäfts strukturell neu auf, um das organische Wachstum und die Kundenorientierung weiter voranzutreiben.

Dufry heute

Heute sieht sich Dufry selbst als weltweit führenden Reiseeinzelhändler. Das Unternehmen ist in Europa, Afrika, Asien-Pazifik, Amerika und im Nahen Osten aktiv. Insgesamt betreibt Dufry über 2'300 Duty-Free- und Duty-Paid-Shops an Flughäfen, auf Kreuzfahrtschiffen, in Seehäfen und an anderen touristischen Orten mit einer Gewerbefläche von insgesamt nahezu 470'000 Quadratmetern. Der Marktanteil im Bereich des Flughafeneinzelhandels liegt global bei rund 20 Prozent. Auf dem Gebiet des gesamten Reiseeinzelhandels vereint Dufry etwa elf Prozent des weltweiten Marktanteils auf sich.

Nicolas Flohr / Redaktion finanzen.ch


INFLATION: WELTWEIT STEIGEN DIE PREISE

Viele Anleger setzen deshalb auf den Aktiv verwalteten Global Inflation Protection Basket. Informieren Sie sich über die breit gestreute Auswahl an robusten Aktien & ETFs.

Weitere Links:


Bildquelle: Kekyalyaynen / Shutterstock.com,zvg


Eintrag hinzufügen

Erfolgreich hinzugefügt!. Zu Portfolio/Watchlist wechseln.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Kein Portfolio vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen des neuen Portfolios angeben. Keine Watchlisten vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen der neuen Watchlist angeben.

CHF
Hinzufügen

Mini-Futures auf SMI

Typ Stop-Loss Hebel Symbol
Short 11'578.03 19.18 TSSMOU
Short 11'847.72 13.09 XSSMTU
Short 12'251.38 8.87 SMIR9U
SMI-Kurs: 11'077.81 29.11.2022 17:31:51
Long 10'685.61 19.52 F2SSMU
Long 10'440.04 13.41 ALSSMU
Long 10'011.40 8.90 BASSMU
Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: https://keyinvest-ch.ubs.com

Aktien in diesem Artikel

Dufry AG 37.91 0.99% Dufry AG

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten