Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück zu finanzen.net geht es hier.
SMI 11’322 -2.2%  SPI 14’508 -2.4%  Dow 31’253 -0.8%  DAX 13’882 -0.9%  Euro 1.0286 -0.6%  EStoxx50 3’641 -1.4%  Gold 1’842 1.4%  Bitcoin 29’406 3.6%  Dollar 0.9718 0.0%  Öl 111.3 1.9% 
Nutzen im Fokus 27.01.2022 22:43:00

Mark Cuban: Gehandelte Token sind der "unwichtigste Teil bei Krypto"

Mark Cuban: Gehandelte Token sind der

Mark Cuban gilt als Krypto-Bulle und setzt auch in seinem Portfolio stark auf Digitalwährungen und damit verbundene Technologien. Auf Twitter verriet der "Shark Tank"-Investor kürzlich, worauf er bei seinen Investitonen in die Kryptobranche achtet.

• Gehandelte Token laut Mark Cuban der "unwichtigste Teil bei Krypto"
• Nutzen des Krypto-Projekts muss im Vordergrund stehen
• Krypto-Fan Cuban: Nützliche Token können "wie Aktien behandelt werden"

Mark Cuban ist überzeugter Krypto-Fan und besitzt laut "CNBC" ein Investment-Portfolio mit verschiedenen digitalen Münzen, NFTs und Anteilen an Blockchain-Firmen. Bei seinen Investitionen blickt er jedoch nicht in erster Linie auf die jeweiligen Token, wie er kürzlich auf Twitter verriet: "Die gehandelten Token sind der unwichtigste Teil bei Krypto", antwortete der Investor auf den kritischen Kommentar eines anderen Nutzers, der Kryptowährungen jeglichen Wert absprach. Stattdessen gehe es laut Cuban in der Kryptobranche darum, dass man Geschäfte auf dezentralisierten Plattformen schaffen könne, indem man Smart Contracts, Dezentralisierte Autonome Organisationen (DAOs) und mehr einsetze, was zu effizienteren Geschäftsprozessen und einer Disruption in den Branchen führen könne.

Entsprechend bekräftigte der Milliardär im Interview mit "CNBC", dass er bei jeder Investition im Kryptobereich auf den Nutzen des jeweiligen Projekts schaue. Dies empfahl er auch jedem anderen Anleger, da "dies der Ort ist, an dem der Wert generiert wird".

"Wenn ich auf die Kryptobranche schaue, schaue ich sie mir als Unternehmer an und frage mich, wie irgendwelche Kombinationen von Smart Contracts, Dezentralisierung, Sicherheit und Ökonomie es ermöglichen, Geschäfte auf eine bessere Art zu tätigen und Chancen zu schaffen", beschrieb Cuban sein eigenes Vorgehen einen Tag später noch einmal auf Twitter. Nur wenn er tatsächlich so einen Nutzen erkennen könne, investiere er.

Wert eines Krypto-Tokens durch Nutzen bei Anwendungen

In einem weiteren Tweet legte Cuban seine Sichtweise noch etwas detaillierter dar. So könnten Token wie Aktien bewertet werden, wenn sie durch den Nutzen, den ihre Plattform generiert, Wert anhäufen würden. Als Beispiel nannte der bekannte Investor etwa Ethereum, das als Token gebraucht wird, um Transaktionen auf der Ethereum-Blockchain beziehungsweise im Ethereum-Netzwerk durchführen zu können, auf dem viele DeFi-Anwendungen und NFTs basieren. Als Folge müsse man Token kaufen, um die Anwendungen, die man benutzen möchte, wirksam einsetzen zu können. "Netzwerke mit beliebten Anwendungen werden wertvolle Token haben", lautete daher Cubans Fazit.

Anzeige

Der Kauf von Bitcoin ist recht kompliziert und aufwändig.
» Hier können Sie ganz einfach Bitcoin kaufen und verkaufen

Cuban mit Fokus auf Smart Contracts und DAOs

Besonders hohen Nutzen sieht der aus der TV-Show "Shark Tank" bekannte Investor offenbar in Smart Contracts und Dezentralisierten Autonomen Organisationen (DAOs). "Smart Contracts können die Welt verändern", sagte Cuban bereits bei einer früheren Gelegenheit gegenüber "CNBC" und hob sie auch jetzt wieder als wichtigen Anwendungsfall von Krypto hervor. Smart Contracts, also intelligente digitale Verträge, werden bei DeFi-Anwendungen benötigt, damit Transaktionen zwischen anonymen Parteien ohne Drittpartei, die als Vermittler auftritt, ausgeführt werden können. Sie werden auf der Blockchain gespeichert und sind dadurch vor Manipulation geschützt. Auch für NFTs und die Schaffung von DAOs sind Smart Contracts essenziell.

Zusätzlich nannte Cuban gegenüber "CNBC" DAOs als aus Investorensicht besonders interessant. "Das ist wirklich etwas, wo ich investieren möchte", so der Besitzer des Basketball-Teams Dallas Mavericks. Dezentralisierte Autonome Organisationen werden nicht von einem Führungsteam, sondern von der breiten Gruppe der Anleger gesteuert, indem über zentrale Entscheidungen abgestimmt wird. Die Stimmrechte verteilen sich dabei entsprechend der Anzahl der Token des Projekts, die jeder Investor hält. Aus diesen Arten von Organisationen werden einmal "bahnbrechende Unternehmen" hervorgehen, so Cuban laut "CNBC".

Redaktion finanzen.ch


BITCOIN KURSZIEL 100'000 US-DOLLAR? WELCHER COIN KÖNNTE DER NÄCHSTE VERDOPPLER SEIN?

Informieren Sie sich aus erster Hand über Nachrichten, die Krypto-Kurse bewegen. Abonnieren Sie jetzt kostenlos unseren neuen Krypto-Newsletter!

Weitere Links:


Bildquelle: Helga Esteb / Shutterstock.com ,r.classen / Shutterstock.com

Nachrichten

  • Nachrichten zu Devisen
  • Alle Nachrichten

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}
pagehit