Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück zu finanzen.net geht es hier.
SMI 10’770 0.3%  SPI 13’879 0.3%  Dow 31’097 1.1%  DAX 12’813 0.2%  Euro 1.0006 -0.1%  EStoxx50 3’448 -0.2%  Gold 1’811 0.2%  Bitcoin 18’622 -1.3%  Dollar 0.9593 0.4%  Öl 111.5 -3.0% 
Kurse + Charts + Realtime Nachrichten zugeh. Wertpapiere anzeigen in Währung
Snapshot Chart (gross) Nachrichten Strukturierte Produkte Schweizer Franken
Historisch Chartvergleich Euro
Realtimekurs Dollar
<
Nachrichten
Nachrichten
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
<
anzeigen in Währung
Schweizer Franken
Euro
Dollar
>
Goldpreis und Ölpreis 22.06.2022 08:30:49

Goldpreis: Starke Zuflüsse beim weltgrössten Gold-ETF SPDR Gold Shares

Goldpreis: Starke Zuflüsse beim weltgrössten Gold-ETF SPDR Gold Shares

Obwohl sich der Goldpreis aktuell in einer relativ engen Tradingrange bewegt, verzeichnete der weltgrösste Gold-ETF SPDR Gold Shares am vergangenen Freitag überraschend starke Zuflüsse.

von Jörg Bernhard

Dessen gehaltene Goldmenge hat sich nämlich von 1'063,94 auf 1'075,54 Tonnen (plus 11,6 Tonnen) deutlich erhöht. Dies stellte den höchsten Wert seit sechs Wochen dar. Nun warten die Investoren auf Hinweise hinsichtlich der weiteren Geldpolitik, insbesondere in den USA. Mit Spannung wird daher der halbjährliche Rechenschaftsbericht von Fed-Chef Jerome Powell vor dem Bankenausschuss des US-Senats (15.30 Uhr) erwartet. Zuvor sorgt aber auch die anstehende Bekanntgabe der britischen Konsumenten- und Erzeugerpreise (8.00 Uhr) für erhöhte Aufmerksamkeit. Laut einer von Trading Economics veröffentlichten Umfrage unter Analysten sollen sich erstgenannten um 9,1 Prozent p.a. und letztgenannten um 19,4 Prozent p.a. beschleunigt haben.

Am Dienstagmorgen präsentierte sich der Goldpreis mit relativ stabilen Notierungen. Bis gegen 7.40 Uhr (MESZ) verteuerte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (August) um 2,50 auf 1'838,10 Dollar pro Feinunze.

Rohöl: Ständige Stimmungswechsel

An den Ölmärkten wechseln sich die Sorgen um das globale Ölangebot und die Ölnachfrage in schöner Regelmässigkeit ab. Aktuell sind die Rezessionssorgen eher in den Hintergrund getreten. Wegen des gestrigen US-Feiertags müssen die Marktakteure einen Tag länger auf die Wochenberichte vom American Petroleum Institute (Mittwoch) und der Energy Information Administration (Donnerstag) warten. In den USA und Europa sind die Lagerreserven in den vergangenen Monaten deutlich gesunken, was diesseits wie jenseits des Atlantiks zu hohen Benzinpreisen geführt hat.

Am Dienstagmorgen präsentierte sich der Ölpreis mit höheren Notierungen. Bis gegen 7.40 Uhr (MESZ) ermässigte sich der nächstfällige WTI-Future um 0,51 auf 110,07 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,81 auf 114,94 Dollar zurückfiel.


Redaktion finanzen.ch


BITCOIN KURSZIEL 100'000 US-DOLLAR? WELCHER COIN KÖNNTE DER NÄCHSTE VERDOPPLER SEIN?

Informieren Sie sich aus erster Hand über Nachrichten, die Krypto-Kurse bewegen. Abonnieren Sie jetzt kostenlos unseren neuen Krypto-Newsletter!

Weitere Links:


Bildquelle: claffra / Shutterstock.com,Eric Chiang/123rf,ded pixto / Shutterstock.com

Börse aktuell - Live Ticker

Verhaltener Start in die zweite Jahreshälfte: US-Börsen beenden Handel stärker -- SMI und DAX verabschieden sich etwas fester ins Wochenende -- Asiatische Indizes beenden Handel im Minus

Die US-Märkte schlossen vor dem Wochenende freundlich. Der Schweizer Leitindex drehte im Freitagshandel letztendlich in die Gewinnzone. Der deutsche Aktienmarkt kann seine Anfangsverluste wettmachen und schloss etwas höher. Die Börsen in Asien bewegten sich am Freitag auf rotem Terrain, die Börse in Hongkong blieb feiertagsbedingt geschlossen.

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}

Nachrichten

  • Nachrichten zu Rohstoffe
  • Alle Nachrichten
pagehit