Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.
Beliebte Wertanlage 06.12.2023 06:09:00

Top 5: Die teuersten Gemälde der Welt

Top 5: Die teuersten Gemälde der Welt

Kunstwerke haben sich als attraktive Investitionen etabliert. Ihre Anziehungskraft liegt in der gelungenen Verschmelzung von materiellem Wert und der Fähigkeit, Prestige zu vermitteln. Die Gemälde, die in den folgenden Top 5 aufgeführt sind, verkörpern beide Aspekte auf beeindruckende Weise. Jedes der aufgeführten Kunstwerke erzielte nicht nur einen bemerkenswert hohen Verkaufspreis, sondern strahlt auch den Prestigefaktor aus, der den Kunstmarkt charakterisiert.

Die aufgeführten Kunstwerke, gemäss den Angaben von Kunstloft, sind ausschliesslich Malereien. Drucke, Zeichnungen, Fotografien und andere Kunstformen wurden nicht berücksichtigt. Die Kaufpreise wurden durch Auktionen ermittelt und von den jeweiligen Auktionshäusern bestätigt. Gemälde, die durch "Private Sales", Kunstmessen oder andere Umstände den Besitzer gewechselt haben, wurden nicht in Betracht gezogen.

Platz 1: "Salvator Mundi" von Leonardo da Vinci

Das Kunstwerk "Salvator Mundi" wurde um 1500 von Leonardo da Vinci erstellt und stellt Jesus Christus dar, der als "Erlöser der Welt" bezeichnet wird. Er hält in seiner linken Hand eine gläserne Kugel, die die Welt darstellen soll, während seine rechte Hand in einer Geste des Segens erhoben ist. Es handelt sich um ein Ölgemälde auf Walnussholz mit den Massen 45,4 cm x 65,6 cm.

Das Gemälde wurde im 18. Jahrhundert als Werk eines Schülers von Leonardo da Vinci angesehen und ging dann verloren. Erst 2005 wurde es wiederentdeckt und nach umfangreicher Reinigung und Restaurierung wurde es Leonardo da Vinci zugeschrieben. Es wurde 2011 in der National Gallery in London ausgestellt und 2017 bei Christie's für die Rekordsumme von 450,3 Millionen US-Dollar versteigert. Der Käufer war Mohammed bin Salman, der Kronprinz von Saudi-Arabien.

.

Platz 2: "Shot Sage Blue Marilyn" von Andy Warhol

Das Kunstwerk "Shot Sage Blue Marilyn" ist ein Teil der Pop-Art-Bewegung und wurde von dem berühmten Künstler Andy Warhol geschaffen. Die Darstellung von Marilyn Monroe, einer der bekanntesten Ikonen des 20. Jahrhunderts, fällt in Warhols künstlerische Phase der 1960er Jahre, in der er sich stark mit Prominenten und Medienkultur auseinandersetzte.

Der Titel "Shot" verweist auf ein Ereignis aus dem Jahr 1968, als Warhol fast von der radikalen Feministin Valerie Solanas erschossen wurde. Dieser Vorfall prägte Warhols spätere Arbeiten und trug zu seiner Sicht auf Leben, Tod und Berühmtheit bei.

Am 9. Mai 2022 wurde "Shot Sage Blue Marilyn" für 195 Millionen US-Dollar im Auktionshaus Christie's in New York verkauft. Der Käufer war Larry Gagosian, einer der einflussreichsten Kunstvermittler der Gegenwart.

Platz 3: "Les femmes d'Alger (Version O)" von Picasso

"Les femmes d'Alger (Version O)" ist Teil einer Serie von 15 Gemälden, die Pablo Picasso 1955 geschaffen hat. Inspiriert von Eugène Delacroix's "Die Frauen von Algier in ihrem Apartment" und Henri Matisses farbenfrohen Frauendarstellungen, interpretiert Picasso diese Motive mit seiner kubistischen Ästhetik neu.

Das Gemälde ist bekannt für seine geometrischen Formen und lebendigen Farben, die den Raum und die Figuren neu strukturieren. Es reflektiert Picassos künstlerische Auseinandersetzung sowohl mit der Vergangenheit als auch mit der Gegenwart seiner Zeit.

2015 wurde "Les femmes d'Alger (Version O)" bei Christie's für 179,4 Millionen US-Dollar an einen anonymen Bieter verkauft, was die anhaltende Bedeutung und den Wert von Picassos Werk in der globalen Kunstwelt unterstreicht.

Platz 4: "Nu couché" von Amadeo Modigliani

"Nu couché" oder "Rotes Aktbild" ist ein bekanntes Werk des italienischen Künstlers Amedeo Modigliani aus dem Jahr 1917. Es zeigt eine liegende nackte Frau und ist charakteristisch für Modiglianis Stil, der durch stilisierte menschliche Formen gekennzeichnet ist.

Dieses Gemälde ist eines von Modiglianis am meisten reproduzierten und ausgestellten Werken, was seine anhaltende Bedeutung und Beliebtheit unterstreicht.

Ende 2015 wurde es vom chinesischen Geschäftsmann Liu Yiqian für 170,4 Millionen US-Dollar gekauft, was die Wertschätzung von Modiglianis Kunst im internationalen Kunstmarkt hervorhebt.

Platz 5: "Nu couché (sur le côté gauche)" von Amadeo Modigliani

"Nu couché (sur le côté gauche)" ist ein weiteres bekanntes Aktgemälde des italienischen Künstlers Amedeo Modigliani, das 1917 entstanden ist. In diesem Gemälde setzt Modigliani seine charakteristische Darstellung der menschlichen Form um und zeigt eine liegende nackte Frau von der linken Seite betrachtet.

Im Jahr 2018 wurde das Gemälde im Auktionshaus Sotheby's in New York für 157 Millionen US-Dollar verkauft, was den hohen Wert von Modiglianis Kunst auf dem internationalen Markt unterstreicht.

Das Gemälde war zuvor in einer Ausstellung im Tate Modern in den Jahren 2017/2018 zu sehen, was seine Bedeutung in Modiglianis Gesamtwerk und sein Ansehen in der Kunstwelt weiter belegt.

D. Maier / Redaktion finanzen.ch


INFLATION: WELTWEIT STEIGEN DIE PREISE

Viele Anleger setzen deshalb auf den Aktiv verwalteten Global Inflation Protection Basket. Informieren Sie sich über die breit gestreute Auswahl an robusten Aktien & ETFs.

Weitere Links:


Bildquelle: Banana Republic images / Shutterstock.com

Börse aktuell - Live Ticker

SMI geht fester ins Wochenende -- DAX beendet Handel nach Rekordhoch im Plus -- Wall Street schliesst grün -- Börsen in Fernost letztendlich stärker - Nikkei mit neuem Höchststand

Der heimische Aktienmarkt verbuchte am Freitag Aufschläge. Der deutsche Leitindex setzte seine Rekordserie fort. Vor dem Wochenende waren an den US-Börsen Gewinne auszumachen. Am letzten Handelstag der Woche ging es in Asien ebenfalls bergauf, auch in Tokio gab es neue Rekordstände.

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}

Nachrichten

  • Nachrichten zu Konjunktur
  • Alle Nachrichten
pagehit