Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.
SMI 10'131 -0.9%  SPI 12'984 -0.9%  Dow 29'215 -1.6%  DAX 11'998 -1.5%  Euro 0.9546 0.5%  EStoxx50 3'287 -1.5%  Gold 1'653 -0.4%  Bitcoin 18'868 -0.6%  Dollar 0.9814 0.5%  Öl 89.1 -0.2% 
<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
BÖRSE AKTUELL - LIVE TICKER Geändert am: 03.03.2014 22:38:40

US-Börsen gehen schwächer aus dem Handel -- SMI schliesst mit hohen Verlusten -- Dax schliesst tiefrot -- Dow schwächer -- Autobauer für 2014 zuversichtlich -- RWE: Mögliches Ja für Kapitalerhöhung

Porsche bügelt Absatzdelle aus -- Gripen-Auftrag für Ruag -- RWE meldet Milliardenverlust -- Moskauer Index stürzt ab -- Familie Manz: Rückzug im Victoria-Übernahmekampf -- Bank of Ireland kehrt in Gewinnzone zurück -- VW-Chef sieht Branche im Umbruch -- Stada legt deutlich zu, Aktie im Minus

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Montag mit dem zweitgrössten Tagesverlust des Jahres geschlossen. Der Leitindex SMI eröffnete schon gut 100 Punkte unter dem Schlusskurs vom letzten Freitag und gab dann im Tagesverlauf weitere knapp 100 Punkte nach. In der Krim-Krise, die für die Kursschwäche verantwortlich war, zeichnete sich keine Entspannung ab.

Realtime-Kurse auf finanzen.ch:
SMI-Liste | SMIM-Liste | DAX-Liste | EuroStoxx-Liste | Rohstoffe | Devisen



22:33 Uhr: Dow Jones geht schwächer aus dem Handel
ie Unsicherheit um die Ukraine hat am Montag auch am US-Aktienmarkt für Verluste gesorgt. Nervöse Anleger belasteten die Kurse von riskanten Anlageklassen wie Aktien. Zur Meldung



21:41 Uhr: VW-Chef Winterkorn mahnt Umstellung an
VW-Chef Martin Winterkorn sagt kurz vor dem Autosalon in Genf, dass er die Branche vor einem der grössten Umbrüche seit Bestehen des Automobils sähe. Zur Meldung



19:22 Uhr: Dienstleister ISS plant Milliarden-Börsengang
Die Aktien sollen erstmals in zwei Wochen am 17. März an der Kopenhagener Börse gehandelt werden. Zur Meldung



18:48 Uhr: Starke Verluste wegen Krim-Krise
Der Schweizer Aktienmarkt hat am Montag mit dem zweitgrössten Tagesverlust des Jahres geschlossen. Zur Meldung



18:28 Uhr: Aktien Frankfurt Schluss: Krim-Krise schickt Aktien auf Talfahrt
Die Krim-Krise hat den deutschen Aktienmarkt zum Wochenstart schwer belastet. Zur Meldung



18:09 Uhr: Autobauer für 2014 zuversichtlich
Trotz positiver Vorzeichen bleiben die deutschen Autobauer für das laufende Jahr vorsichtig. Zur Meldung



18:01 Uhr: RWE holt sich Zustimmung für mögliche Kapitalerhöhung
Der von der Energiewende gebeutelte Versorger RWE hat sich bei seinen kommunalen Aktionären offenbar die Zustimmung für eine mögliche Kapitalerhöhung geholt. Zur Meldung



17:41 Uhr: Porsche bügelt im Februar Absatzdelle vom Jahresauftakt aus
Der Sportwagenbauer Porsche ist in den USA wieder in die Erfolgsspur eingebogen. Zur Meldung



16:44 Uhr: Wall Street eröffnet schwächer
Unter Anlegern breitet sich Nervosität aus. Der Dow Jones Industrial sackte um 0,97 Prozent ab auf 16 162,86 Punkte. Zur Meldung



16:39 Uhr: Erste irische Bank kehrt in Gewinnzone zurück
Die Bank of Ireland sei in den ersten beiden Monaten des Jahres 2014 in der Gewinnzone. Bankchef Richie Boucher sprach von "signifikanten Verbesserungen". Zur Meldung


INFLATION: WELTWEIT STEIGEN DIE PREISE

Viele Anleger setzen deshalb auf den Aktiv verwalteten Global Inflation Protection Basket. Informieren Sie sich über die breit gestreute Auswahl an robusten Aktien & ETFs.
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7

Bildquelle: keystone, iStock/shaunl, Keystone, Keystone, Max Earey / Shutterstock.com, Keystone, 3777190317 / Shutterstock.com, Albert H. Teich / Shutterstock.com, niroworld / Shutterstock.com, RWE, OMV Aktiengesellschaft, Keystone, Krivosheev Vitaly / Shutterstock.com, Keystone, iStock/t_kimura, artjazz / Shutterstock.com, Keystone, Keystone, Peteri / Shutterstock.com, Keystone, Bloomberg, Keystone, Keystone, Keystone, Keystone, ZVG, artjazz / Shutterstock.com, Keystone, Keystone, Keystone