Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.
SMI 10'532 -0.6%  SPI 13'494 -0.5%  Dow 30'316 2.8%  DAX 12'557 -0.9%  Euro 0.9769 -0.2%  EStoxx50 3'450 -1.0%  Gold 1'706 -1.2%  Bitcoin 19'793 -0.6%  Dollar 0.9845 0.5%  Öl 91.5 -0.3% 
<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Börse: Heute im Fokus Geändert am: 23.02.2012 08:46:16

SMI schliesst im Minus -- Wall Street schliesst mit Verlusten -- Europa-Börsen mit Verlusten -- Streikende in Frankfurt -- Fitch stuft Griechenland herab -- Gewinnmitnahmen im Dax

-- France Telecom kürzt Dividende -- Straumann brechen nach Zahlen ein -- Dax startet leichter -- TUI-Aktienpaket zum Kauf -- Asien-Börsen freundlich -- mehr Gewinn für IVF Hartmann -- Japan-Tsunami verwüstet Straumann-Bilanz -- Gorsky neuer Johnson & Johnson-Chef -- Dell verfehlt Gewinnerwartungen -- Dow schliesst leicht im Plus -- Temenos mit Verlust -- Merck verkauft Batteriegeschäft -- Gewinnsprung bei WHM -- Fresenius optimistisch

Termine vom 22.02.2012:

CH; Schweiz Tourismus Jahres-MK
CH; Straumann: Bilanzmedienkonferenz
CH; IVF Hartmann Gruppe: Jahreszahlen
10:30: GB; BoE Sitzungsprotokoll
11:00: EU Auftragseingänge Industrie Dezember
11:00: EU Kapitalisierung Börsenmärkte Januar
12:45: US; ICSC-UBS Index (Woche)
13:00: US; MBA Zahl der Hypothekenanträge
14:55: US; Redbook
16:00: US; Verkauf bestehender Häuser Januar
17:30: US; Auktion 4-wöchiger Bills
19:00: US; Auktion 5-jähriger Notes
D; Daimler AG, Jahresabschluss
US; Hewlett-Packard, Quartalszahlen
F; France Telecom, Quartalszahlen

Weitere Termine des Tages

Aktueller Blick an die Schweizer Börse
Der Schweizer Aktienmarkt hat am Mittwoch seine Abgaben noch weiter ausgebaut und von Gewinnmitnahmen bei eher geringen Volumen gesprochen. Unter anderen haben der Zahntechniker Straumann und das Bankensoftware-Unternehmen Temenos ihre Jahresergebnisse vorgelegt - und den Markt damit enttäuscht. Der SMI schliesst 0,73 Prozent im Minus bei 6192 Punkten.

22:21 Uhr: New York schliesst nach enttäuschende Konjunkturdaten mit Verlusten
Die wichtigsten US-Aktienindizes sind am Mittwoch mit Verlusten aus dem Handel gegangen. Marktteilnehmer verwiesen auf enttäuschende Konjunkturdaten aus aller Welt. Der Dow Jones Industrial (Dow Jones) fiel um 0,21 Prozent auf 12'938 Punkte. Zur Meldung


19:30 Uhr: Aktien New York: Verluste - Enttäuschende Konjunkturdaten aus aller Welt
Die wichtigsten US-Aktienindizes haben am Mittwoch knapp zwei Stunden vor Börsenschluss Verluste verzeichnet. Marktteilnehmer verwiesen auf enttäuschende Konjunkturdaten aus aller Welt als Belastungsfaktor. Der Dow Jones Industrial (Dow Jones) fiel um 0,10 Prozent auf 12.953,16 Punkte. S&P 500 geht es im frühen Handel um 0,11 Prozent nach unten auf 1.360,73 Punkte.

Zur Meldung


18:20 Uhr: Charles Vögele beendet Zusammenarbeit mit Penélope und Mónica Cruz
Das Bekleidungsunternehmen Charles Vögele beendet die Zusammenarbeit mit Penélope und Mónica Cruz. Der Schritt wird in einer Pressemitteilung mit der Umsetzung der neuen Markenstrategie und der Bündelung von Ressourcen begründet. Zur Meldung


17:53 Uhr: Europas Börsen: Verluste - Konjunkturdaten enttäuschen
Die wichtigsten europäischen Aktienindizes sind am Mittwoch belastet von enttäuschenden Konjunkturdaten schwächer aus dem Handel gegangen. Der Eurostoxx 50 (EuroSTOXX 50) verlor 0,83 Prozent auf 2.519,00 Punkte. In Paris sank der CAC-40-Index (CAC 40) um 0,52 Prozent auf 3.447,37 Punkte und der britische FTSE 100 gab 0,20 Prozent auf 5.916,55 Punkte ab.S&P 500 geht es im frühen Handel um 0,11 Prozent nach unten auf 1.360,73 Punkte.

Zur Meldung


16:43 Uhr: Air France-KLM verhandelt mit Etihad über Allianz
Der Air Berlin-Grossaktionär Etihad Airways verhandelt nach einem französischen Medienbericht mit der schwächelnden französisch-niederländischen Air France-KLM über eine Partnerschaft.p>S&P 500 geht es im frühen Handel um 0,11 Prozent nach unten auf 1.360,73 Punkte.

Zur Meldung


15:52 Uhr: Wall Street Eröffnung: Wenig verändert, Dell und Einzelhändler im Blick
Nachdem sich die wichtigsten Indizes an der Wall Street am Dienstag uneinheitlich in den Feierabend verabschiedet hatten, notieren sie auch am Mittwoch im frühen Handel wenig verändert. Die Märkte haben derzeit unter negativen Vorgaben aus Europa zu leiden, wo die Indizes nicht nachhaltig von dem gestern beschlossenen neuen Hilfspaket für Griechenland profitieren können. Der Dow Jones verliert 0,02 Prozent auf 12.963,72 Punkte, während der NASDAQ Composite 0,14 Prozent auf 2.944,41 Zähler abgibt. Für den S&P 500 geht es im frühen Handel um 0,11 Prozent nach unten auf 1.360,73 Punkte.

Zur Meldung


15:05 Uhr: S&P-Studie: Europas Pharmakonzerne stark in Schwellenländern
Steigender Wohlstand in Ländern wie China, Brasilien und Indien beflügelt europäische Pharmakonzerne. Sie lassen die US-Konkurrenz deutlich hinter sich. Auch Novartis und Bayer gehören zu den Profiteuren. Zur Meldung


13:45 Uhr: Europa-Börsen am Mittag: Verluste, Peugeot im Höhenrausch
Die wichtigsten europäischen Aktienindizes notieren im Mittwochhandel auch zur Mittagszeit in der Verlustzone. Nachdem die Finanzhilfen für Griechenland erwartungsgemäss bewilligt wurden, nehmen die Anleger weiter Gewinne mit. Zur Meldung


13:31 Uhr: Gewerkschaft beendet Streik am Frankfurter Flughafen
Die Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) nimmt das Gesprächsangebot des Frankfurter Flughafens an. Der Streik der Vorfeldarbeiter wird mit Beginn der Nachtschicht ausgesetzt. Zur Meldung


13:00 Uhr: Fitch stuft Griechenland herab
Wie die Ratingagentur mitteilte, liegt das Rating nun bei C und damit nur noch eine Stufe über der offiziellen Feststellung eines Zahlungsausfalls. Zur Meldung


12:39 Uhr: PSA Peugeot Citroën verhandelt mit General Motors über Partnerschaft
Der angeschlagene französische Autokonzern PSA Peugeot Citroën verhandelt mit dem US-Konkurrenten General Motors (GM) über eine strategische Partnerschaft. Zur Meldung


11:51 Uhr: Dax am Mittag: Gewinnmitnahmen belasten weiter
Am deutschen Aktienmarkt sind am Mittwoch weiter Gewinne mitgenommen worden. Der hohe Ölpreis sowie der sich hinziehende Fluglotsenstreik belasteten die Aktien der Lufthansa. Zu den Favoriten im Index der mittelgrossen Werte zählten die Titel von Rheinmetall. Zur Meldung


INFLATION: WELTWEIT STEIGEN DIE PREISE

Viele Anleger setzen deshalb auf den Aktiv verwalteten Global Inflation Protection Basket. Informieren Sie sich über die breit gestreute Auswahl an robusten Aktien & ETFs.
Seite: 1 | 2 | 3

Bildquelle: Keystone, Keystone, Keystone, Keystone, Keystone, Keystone